Diese Menschen konnten den Tinnitus hinter sich  lassen ...

Martina

"Als ich Rolf kennengelernt habe, war er mir vom ersten Moment an super sympatisch. Er schafft es in sehr kurzer Zeit Vertrauen aufzubauen!"

PROBLEM

Martina klagte über ein dumpfes Pulsieren, das sie zunehmend einschränkte. In sozialen Situationen fühlte sie sich unsicher, da das Geräusch sie ablenkte, in beruflichen Situationen immer weniger leistungsfähig und ängstlich.

ZIEL

In den Gesprächen arbeiteten wir heraus, dass Martina schon immer eher unsicher war und an sich selbst zweifelte. Sie fühlte sich nicht authentisch und oft als "nicht sie selbst". Sie erklärte, dass Ängste schon immer ihr Potenzial zurückhalten. Die Ursachen lagen in der Kindheit.

LÖSUNG

In die Kraft kommen und Martina das großartige vorhandene Potenzial in jedem Menschen bewusst machen, damit der innere Druck abnimmt. Ein gutes Beispiel dafür, dass der Tinnitus die Eigenschaften sichtbar machte, die ihn eigentlich erst verursacht haben.

PROBLEM

Alexander beschrieb ein schrilles Dröhnen wie ein Bohrgeräusch, das ihn schon seit Jahren stark belastete. Er fühlte sich bereits einsam und unsicher und hatte sich unbewusst bereits zurückgezogen. Er konnte die negativen Erlebnisse über Jahre hinweg einfach nicht mehr ertragen.

ZIEL

Ziel war es, wieder die innere Ruhe zu aktivieren und die aufgestauten negativen Erlebnisse - vor allem innerhalb der Familie - hinter sich zulassen.
Hier musste einfach Klarheit entstehen, wie der Weg in der Zukunft aussehen kann. Denn diese Ursachen beeinflussten nicht nur das Privatleben, sondern auch die Geschäftsleben immer wieder dramatisch. Doch dann sollte der Blick nur noch vorn gehen und die notwendigen Entscheidungen klar sein.

LÖSUNG

Die ursächlichen Beziehungsthemen und das dazugehörige Umfeld wurden in der Behandlung gelöst. Mehr Klarheit und Ruhe kehrten wieder in seinem Leben ein und der richtige Neuanfang stand vor der Tür.

Silke

"Ich bin dir unheimlich dankbar, dass Du das erreicht hast!"

PROBLEM

Silkes Tinnitus hatte sich schon über viele Jahrzehnte hin "in ihrem Körper gefestigt" wie sie sagte. Viele verschachtelte Themen und Blockaden aus den Umfeld lagen vor.

ZIEL

Ziel war es hinter den aktuellen Themen, die wahren Ursachen herausfinden.
In den Einzelsitzungen fanden wir heraus, dass die Ursachen im familiären Umfeld lagen sowie in der Kindheit verborgen waren. Silke hatte den Wunsch, wieder mehr Klarheit und Energie zu haben sowie ihre Fähigkeit zur Erholung verbessern.

LÖSUNG

In einem längeren Behandlung wurden viele Themen konsequent angegangen und gelöst. Silke konnte sich besser konzentrieren und war in ihrem Handeln nicht mehr so blockiert, was ihre Regeneration und Schlaf deutlich verbesserte.
Der Tinnitus konnte gelöst werden.

Wann willst Du Deinen Tinnitus endlich angehen?

Vereinbare jetzt kostenlos deinen Termin für das Erstgespräch

Kundenstimmen - es gibt nicht den Tinnitus ...

Jessica

Tinnitus hat häufig die Ursachen in der Kindheit und werden dann zunehmend einschränkender bis es pfeift und der Kopf raucht. Persönliche Themen aus Ihrer  Kindheit wirkten sich stark auf das private und berufliche Umfeld aus. Diese Themen blockierten das Potenzial von Jessica.

Nach der Behandlung hat sich das Verhältnis zu der Person im privatem Umfeld vollständig verändert und sich sehr viel Positives im Leben ergeben. So durfte auch der Tinnitus gehen und Jessica konnte ihr wahres Potenzial nutzen.

Petra

Innere Blockaden sind eine typische Ursache für Ohrgeräusche, die bei Petra schwach aber einfach immer da waren. So raubten sie ihr zunehmend die Kraft im Leben.

Im Rahmen der Behandlung wurden mit verschiedenen Methoden die notwendigen Blockaden gelöst. Leichtigkeit und Kraft kehrten in Petras Leben zurück. Stille kam zurück und Ihr gesamtes Leben hat sich damit verändert.

Deniz

Ihr Körper hatte über Jahre hinweg eine einseitige Ernährung, die ursächlich mit Tinnitus verbunden waren. Es war eine massive Essstörung, die auch zu einem mangelnden Selbstwert führte.

Letztendlich blieb die eigene Person komplett zurück, ist auf der Strecke geblieben und war total kaputt.
Jetzt strahlt Deniz wieder, die Essstörung hat sich direkt aufgelöst - später ging der Tinnitus. Sie kann sich wieder voll konzentrieren. Ein Leben ohne Tinnitus ist wirklich möglich. Es war eine wahre Befreiung!

Lass auch Du Deine Ohrgeräusche hinter Dir!

Melde dich jetzt für dein kostenfreies Erstgespräch an

Dr. Rolf Kluge - Tinnitus-Experte

© 2024 Rolf Kluge